AGB

Bitte beachten Sie:

 

Hinweise zur Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Eine Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz wird je nach Versicherungsschutz von privaten Krankenkassen erstattet. Bitte erkundigen Sie

sich bei Bedarf vor Vereinbarung eines Termins bei ihrer Kasse. 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Praxis für Psychotherapie und Beziehungscoaching im Raum Kiel von Ulrich Lui. 

Geltung: Meine Geschäftsbeziehungen werden ausschließlich durch die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bestimmt. 

Abweichungen von diesen Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden.

 

Allgemeines: Ulrich Lui führt Behandlungen, Beratungen, Therapien und Seminare/Kurse  gemäß diesen AGB durch. Mit der Beauftragung (Vereinbarung eines Termins) gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden. 

Die von mir abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schulde ich nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Meine Fragen und Empfehlungen bereiten die Entscheidung des Klienten vor. Jede Entscheidung des Klienten ist eigenverantwortlich. 

Ich erbringe meine Leistungen auf der Grundlage der mir von der Auftraggeberin/ vom Auftraggeber (Klienten) oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Diese werden von mir auf Plausibilität überprüft. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und für ihre Vollständigkeit liegt bei dem Klienten. 

 

Einzelsitzungen, Paarberatung/-therapie, Psychotherapie (HPG)

 

Seminare und Kurse

Einzelsitzungen, Paarberatung/therapie, Psychotherapie (HPG)

 

Praxistermine:

Wird ein Termin vereinbart, so gilt dies als verbindlich zwischen dem Klienten und mir als Berater/Therapeut. Sollte der Termin von der Klientenseite nicht wahrgenommen werden, so ist dennoch das Honorar fällig. Ausnahme: wenn ein Fall von höherer Gewalt vorliegt (z. B. winterliche Straßenverhältnisse, Streik, Unfall oder ähnliches). 

 

Absage eines Termins: Eine kostenfreie Absage eines vereinbarten Termins ist bis 24 Stunden vor Beginn desselben möglich, bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr, danach wird das Honorar in voller Höhe fällig. Dies gilt auch für den ersten Termin. Mit der Vereinbarung des ersten Termins akzeptieren Sie diese Regelung. 

Dauer einer Therapie oder Beratungsserie

Zur Klärung eines Problems und Wiederherstellung Ihrer Lebensbalance sind, aufgrund der Effizienz meiner Arbeitsmethodik, oft nur wenige Sitzungen nötig. Erfahrungsgemäß ist die Dauer einer Sitzungsserie je nach Anliegen unterschiedlich. 

 

 Bei Beratungen zur Klärung Ihrer Lebenssituation

1 bis 2 Sitzungen

Zur Befreiung von Trauer und Schmerz

1 bis 2 Sitzungen

Zur Klärung von Problemen in Beziehungen -Partnerschaft, Kinder, Eltern und Ursprungsfamilie -

1 bis 6 Sitzungen

Zur Klärung der beruflichen/privaten Situation, Balance des seelischen Gleichgewichts und Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit bei Burnout

10 bis 15 Sitzungen

 

und bei allen anderen Schwierigkeiten ein bis sechs Sitzungen.

Diese Angaben sind nur Erfahrungswerte und bieten keine Gewähr.

Preise

Alle Preise verstehen sich, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist, als Endpreise in Euro. Der Rechnungsbetrag ist vor einer Sitzung jeweils sofort, ohne Abzug und irgendeine Verrechnung in bar fällig. 

Seminare und Kurse

Anmelde- und Rücktrittsbedingungen

 

Die Anmeldung erfolgt schriftlich: Formlos mit Name, Anschrift und Telefonnummer, mit ausdruckbarem Anmeldeformular (unter dem Link: Service> Anmeldung) oder als Onlineanmeldung (unter dem Link: Service> Anmeldung). Sie ist sofort nach Eingang rechtskräftig. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung. Der Teilnahmebetrag für das Seminar/den Kurs wird sofort nach der Anmeldung fällig.  Eine Reservierung des Seminar/Kursplatzes ist erst nach Eingang der Seminargebühr oder des Überweisungsbelegs möglich. Da die Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt ist, gehe ich bei Überbelegung nach der Reihenfolge der Kontoeingänge b. z. w. eingegangenen Überweisungsbelege vor. 

 

Rücktrittsbedingungen: Die Anmeldung ist für beide Seiten verbindlich. Bei einem Rücktritt bis zu 14 Tagen vor Seminar/Kursbeginn erhalten Sie die Seminar/Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 40 % zurück. Bei späterem Rücktritt behalte ich die Seminar/Kursgebühr ein oder Sie nennen mir eine/n Eratzteilnehmer/in. Bei Seminar/Kursausfall erhalten Sie die volle Seminar/Kursgebühr umgehend zurück. 

Versicherungsschutz:

Jeder/jede Auftraggeber/Auftraggeberin trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratungs- oder Therapie-Sitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. 

Vertraulichkeit

Ich, Ulrich Lui verpflichte mich über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des/der Auftraggebers/Auftraggeberin auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichte ich mich die zum Zwecke der Berate/Therapiertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

Salvatorische Bestimmungen

Sollten Bestimmungen dieser rechtlichen Hinweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt dann als durch eine wirtschaftlich entsprechende, juristisch korrekte ersetzt. Entsprechendes gilt auch für die Ausfüllung ergänzungsbedürftiger Lücken.

Erfüllungsort, allgemeine Regelungen

 

Diese rechtlichen Bestimmungen unterliegen grundsätzlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere nationale Rechte, sowie einheitliche internationale Kaufrechte (EKA, EKAG, UN-Kaufrecht) werden ausgeschlossen. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus diesen rechtlichen Bestimmungen ist 67269 Grünstadt Deutschland. Für alle Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlich Vechta als Gerichtsstand zuständig, auch wenn der Kunde Vollkaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist.