Vorteile als SelbstzahlerInnen

Ich behandle in einer Privatpraxis ohne Kassensitz. Das bedeutet, daß Sie als Selbstzahler zu mir kommen. Als Selbstzahler einer Psychotherapie genießen Sie den Vorteil der absoluten Diskretion, denn in diesem Fall entfällt die Beantragung der Kostenerstattung und somit eine Befunderstellung für die Krankenkasse. Für die Kostenübernahme einer Psychotherapie fordern alle gesetzlichen und viele private Krankenkassen einen psychologischen Befund mit Angabe einer psychischen Störung. Je nach Beruf, bzw. Beschäftigungsverhältnis (z.B. Anwartschaft auf Verbeamtung; geplanter Wechsel in eine private Krankenkasse oder Zusatzversicherung; Abschluss einer Versicherung u.a.) kann das unter Umständen von Bedeutung sein und eine Selbstzahlung für Sie erwägenswert machen, da oft Angaben zu Behandlungen der letzten 5 Jahre angefordert werden.

 

Ferner entfällt für Sie der Eintrag in eine lange Warteliste (diese beträgt derzeit durchschnittlich 9 - 12 Monate). Sie bekommen, zeitliche Flexibilität vorausgesetzt, schneller einen Termin bei mir, da der Beantragungsweg bei der Krankenkasse wegfällt.